Bauwerke

Neuschwanstein© Huenten / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Schloss Neuschwanstein

Das Schloss Neuschwanstein gehört zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. In den Jahren 1869 bis 1886 vom "Märchenkönig" Ludwig II. von Bayern erbaut, besaß es nie die Funktion eines politischen Amtssitzes, sondern diente vielmehr der Repräsentation des bayerischen Königs, der vielfach auch als größenwahnsinnig bezeichnet wurde. Heute zieht Neuschwanstein jedes Jahr eine Vielzahl an Urlaubern an und ist einer der wichtigsten touristischen Anziehungspunkte des Allgäus.

Schloss Neuschwanstein
Neuschwansteinstraße 20
87645 Hohenschwangau
Tel.: 08362-939880


            

Waldburg

Die Waldburg ist eine Höhenburg, die auf über 770 Metern Höhe mitten im Altdorfer Wald liegt. Die Bausubstanz aus dem 12. Jahrhundert ist bis heute weitgehend erhalten. In dem historischen Bauwerk finden Besucher Möbelstücke aus dem 16. Jahrhundert, ein Museum sowie viele interessante Informationen wie beispielsweise zu den Reichsinsignien des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation, die hier 20 Jahre lang aufbewahrt wurden. Veranstaltungen und Events rund um das Mittelalter runden das Angebot für Besucher ab.

Waldburg
Schloss 1
88289 Waldburg
Tel.: 07529-911120


           

Kloster Ottobeuren

Das Kloster Ottobeuren wurde bereits im 8. Jahrhundert erbaut und entwickelte sich im 10. Jahrhundert zu einer bedeutenden Reichsabtei. Im 18. Jahrhundert wurde eine Basilika im spätbarocken Stil errichtet, die später durch Papst Pius XI. sogar zur päpstlichen Basilika ernannt wurde. Besonders sehenswert sind die Fresken und Stuckverzierungen, zwei berühmte Orgeln von Karl Joseph Riepp und ein Kruzifix aus dem 13. Jahrhundert. Bedeutend ist die „Bibliotheca Ottenburana“, die auch für Außenstehende historischen Lesestoff bereitstellt.

Kloster Ottobeuren
Sebastian-Kneipp-Str. 1
87724 Ottobeuren
Tel.: 08332-7980

 
         

Ordensburg Sonthofen

Residenz Kempten

Skisprungschanze Oberstdorf

Leprosenhaus

Das Leprosenhaus in Bad Wurzach wurde im 14. Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt und diente als Quarantänehaus für Leprakranke, um Ansteckungen der Bevölkerung zu verhindern. Gleichzeitig ist es auch das Geburtshaus des Künstlers Sepp Mahler, dem im Leprosenhaus eine kleine Ausstellung gewidmet ist. Die angeschlossene Kapelle diente am Ende des 19. Jahrhunderts und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als evangelisches Gotteshaus.

Leprosenhaus
Ravensburger Str. 10
88410 Bad Wurzach
Tel.: 07564-302150


     
© Andreas Praefcke / Wikimedia Commons [CC BY 3.0]

Residenzschloss Bad Wurzach

Das Schloss Bad Wurzach ist ein beeindruckendes Zeugnis aus barocker Zeit. Das im barocken Stil gestaltete Treppenhaus ist Veranstaltungsort für Konzerte, Feiern und Tagungen. Hochzeitspaare können sich hier das Ja-Wort geben. Weiterhin befinden sich in dem Schloss einige Unterrichtsräume und Senioren-Wohnungen.

Der Grundstein des Schlosses wurde vermutlich bereits im Mittelalter gelegt, die Ausweitung zur Residenz fand im 18. Jahrhundert statt. Eine riesige Parkanlage vervollständigte das imposante Bild des hufeisenförmigen prunkvollen Gebäudes.

Residenzschloss Bad Wurzach
Marktstr. 9
88410 Bad Wurzach
Tel.: 07542-101287


    

Schloss Achberg

1) Wie lange möchten Sie verreisen?

2) Bitte wählen Sie Ihre früheste Anreise und späteste Abreise.

Bitte geben Sie eine Anzahl von Nächten an.
Bitte wählen Sie Ihre früheste Anreise und späteste Abreise.
Personen
2
Schlafzimmer
1