XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Roßhaupten

Roßhaupten - Märchenhafte Seenlandschaft

Roßhaupten ein wunderbarer Ort für einen langen Allgäu Urlaub. Der Ort liegt am Forggensee in der Region Ostallgäu. Die rund 2200 Einwohner große Gemeinde ist nur ca. 10 km vom Alpenrand entfernt. Die Geschichte und der Ortsname der Gemeinde haben ihren Ursprung um 895. Damals wurde der Ort, an dem der Drache getötet wurde, "caput equi" genannt, was soviel, wie "das Haupt des Pferdes" bedeutet. Daraus entwickelte sich später der deutsche Name „Roshoubet“, aus dem sich die heutige Ortsbezeichnung „Roßhaupten“ entwickelte. Die Nähe zu den Alpen, der Froggensee und die märchenhafte Seenlandschaft machen Roßhaupten zu einem der beliebtesten Urlaubsorte im Allgäu.
   

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Roßhaupten

Sehenswürdigkeiten in Roßhaupten

Das Wahrzeichen des Ortes ist das 4 m hohe „Steinerne Kreuz“, dass in der Nähe der Kirche von Roßhaupten auf einem großen Sandsteinfindling steht. Um das Steinkreuz dreht sich eine interessante Sage, die einmal mehr verdeutlicht, dass zeitlich gesicherte Ereignisse zur damaligen Zeit oftmals Sagen und Legenden verbunden wurden. Es wird erzählt, dass der Teufel über den Neubau der Pfarrkirche St. Andreas in Roßhaupten so erbittert war, dass er nachts einen riesigen Felsbrocken auf die fast fertig gestellte Kirche werfen wollte. Da er etwas spät dran war, ging die Sonne auf und die Glocke des neu erbauten Kirchenturms begann zu läuten. Da verlor der Teufel seine Kraft und der Felsbrocken fiel zu Boden. Heute erinnert das Steinkreuz an diese Sage. Den Sockel sollt der Teufel selbst herangeschafft haben.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Roßhaupten sind die Pfarrkirche St. Andreas, die durch ihre beachtliche Größe beeindruckt. Auch die anspruchsvolle Architekturarbeit der kleinen Kapelle Mariä Schmerzen in Sameister ist einen Besuch wert. Sie wurde von dem berühmten Roßhaupter Klosterbaumeister Johann Jakob Herkommer (1652-1717) erbaut. Auch die Maria Steinach Kapelle, die durch ihre helle Fassade und ihre Schönheit begeistert, wird von Gästen Roßhauptens gerne besucht. Die St. Ulrichskapelle in Fischhaus ist neu renoviert und zieht mit ihren gut erhaltenen Fresken zahlreiche Besucher an. Ein Ort der Ruhe und Erholung ist der traumhaft schöne Kurpark am Fuße des Kalvarienbergs. Im Naturteich des Parks kann man herrlich Baden und die Kneippanlagen laden zum gesunden Wassertreten ein.

Der wohl größte Anziehungspunkt Roßhauptens ist seine Seenlandschaft. Roßhaupten bieten seinen Gästen eine malerisch schöne Kulisse mit einem traumhaften Blick über die vielen kleinen Seen und die schneebedeckten Berge. Die Naturlandschaft von Roßhaupten ist einmalig schön. An den Seen lässt es sich herrlich entspannen und relaxen. Das gut ausgebaute Rad- und Wegenetz lädt zu langen Spaziergängen und Wanderungen ein. Unvergessliches Highlight sind auch die Kutschfahrten, mit denen man die schöne Gegend erkunden kann. Im Ort werden diverse Tagesausflüge mit der Kutsche angeboten. Genießen Sie den unvergesslichen Blick auf den Froggensee, die Schlösser und die Alpen.