XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Natur

Breitachklamm© Nikater / Wikimedia Commons

Breitachklamm

Die Breitachklamm gehört zu den tiefsten Felsenschluchten Mitteleuropas und sollte bei einem Allgäu Urlaub unbedingt durchwandert werden. Knapp 100 Meter hohe Felswände rahmen die Schlucht ein und sorgen für ein ganz besonderes Erlebnis. Die Breitach, die zum Teil große Höhen überwinden muss und über Felsen in die Tiefe hinabdonnert, verströmt im Sommer feine Tröpfchen, in denen sich das Licht spiegelt, im Winter hingegen entsteht eine beeindruckende Eislandschaft mit außergewöhnlichen Gebilden aus Eis. Zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis!

Breitachklamm
Klammstraße
87561 Oberstdorf
Tel.: 08322-4887

 
           

Eistobel

Der Eistobel ist eine beeindruckende Schlucht mit über 100 Meter hohen Felswänden, Wasserfällen und zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten. Die Schlucht steht unter Naturschutz und ist über drei Meter lang. Gesteine aus mehreren Millionen Jahren dokumentieren die Entwicklung der Schlucht und ziehen (Hobby-) Geologen an. Im Winter ist der Eistobel offiziell gesperrt, mit der richtigen Ausrüstung ist er jedoch trotzdem begehbar.

Eistobel
Zwischen Oberstaufen und Isny

          

Lechfall© Anonyma, Xocolatl / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Lechfall

Der Lechfall bei Füssen ist ein beeindruckendes Naturschauspiel. Der Lech stürzt hier zwölf Meter in die Tiefe hinab und fließt direkt in die Lechschlucht – eine Schlucht, die der Fluss über eine Dauer von Jahrtausenden in die Felsen gegraben hat.

Lechfall
Bei Füssen

         

Heilbronner Weg

Der Heilbronner Weg führt auf etwa 2500 Metern über die Allgäuer Alpen mitten durch eine beeindruckende Natur. Die klassische Tour dauert etwa zwei bis drei Tage und beinhaltet schwierige Passagen wie eine Leiter, eine Brücke und einige Stellen, die nur durch ein Seil gesichert überwunden werden können. Nur Fortgeschrittene sollten an dieser Tour durch die wunderschöne Natur der Allgäuer Alpen teilnehmen.

Heilbronner Weg
Start: Oberstdorf
 
        

© Friedemann Schütz / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]

Sturmannshöhle

Die 460 Meter lange Sturmannshöhle ist die einzige begehbare Höhle der Region. Bereits im Jahr 1815 gab es erste Versuche, den im Berg befindlichen Hohlraum zu erkunden, die jedoch fehlschlugen. Erst knapp hundert Jahre später gelang es dem neugegründeten Höhlenbauverein, die Sturmannshöhle zu erschließen und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Eisentreppen und elektrische Beleuchtung machten die Begehung schnell sicher und locken heute jährlich bis zu 50.000 Besucher an.

Sturmannshöhle
87538 Obermaiselstein
Tel.: 08326-277