XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Eistobel

Eistobel

Der Eistobel ist eine vom Fluss Obere Argen durchflossene Schlucht im Westallgäu inmitten eines gleichnamigen Naturschutzgebietes. Das Wort „Tobel“ stammt aus der alemannischen Sprache und bezeichnet ein schluchtartiges Waldgebiet, das sich in einem Tal befindet. Im Allgäuer Eistobel fließt das Wasser der Oberen Argen über stufenartige Felsen etwa 70 Meter in die Tiefe. Dabei wird der Fluss von über 100 Meter hohen Felswänden umgeben, die dem Eistobel eine beeindruckende Erscheinung verleihen. Die Schlucht erstreckt sich über eine Länge von etwa drei Kilometern – auf diesem relativ kurzen Abstand kann man Gesteine aus mehreren Millionen Jahren entdecken, was den Eistobel nicht nur für Wanderer und Naturliebhaber, sondern auch für Geologen und Gesteinsinteressierte zu einem beliebten Ziel macht. Auch die Durchwanderung von Familien mit Kindern ist möglich und sorgt für jede Menge Spaß. Im Winter sollte man hier jedoch wegen möglicher Glätte und Sturzgefahr vorsichtig sein.

Die Schlucht befindet sich inmitten eines Naturschutzgebiets, das eine Fläche von etwa 70 Hektar umfasst. Ziel ist es, die beeindruckende Steinansammlung sowie das bislang relativ unberührte Bergland mit den Stromschnellen, Wasserfällen und der Vielzahl an Pflanzen zu schützen.

Eistobel
Zwischen Oberstaufen und Isny